Projektmanagement

Begleitung von Städtebauförderprogrammen
Unterstützungsmanagement
Leerstandsmanagement
Raumordnungsverfahren, Zielabweichungsverfahren
Auslobungen, Durchführung von Wettbewerbs- und Vergabeverfahren
Mehrfachbeauftragungen
Unverbindliche Interessenbekundungen

Die Entwicklung und Planung von Projekten ist ein erster Schritt. Aber erst ihre Umsetzung zeigt, ob die gewählten Ideen auch realistisch und praktikabel sind. Erst in der Umsetzung zeigt sich die Qualität einer Planung. Das Aufgabenspektrum wird hierbei immer größer und vielfältiger: Wer hätte in Zeiten von Wachstum daran gedacht, dass Rückbau und Abriss einen Leerstandsmanager erfordern würden. Und wer konnte sich vorstellen, dass die großen Probleme, vor denen unsere Ortskerne und Zentren stehen, am besten von einem Zentrumsmanagement gelöst werden. Neue Zeiten – neue Aufgabenfelder. Wir unterstützen unsere Auftraggeber bei den immer komplexer werdenden Aufgabenstellungen. Besonders bei größeren Projekten ist ein Projektmanagement wichtig, um die Ziele bei der Abwicklung zügig und effizient zu erreichen. Wir managen von der Inanspruchnahme von Fördermitteln bis zur Abrechnung, von der Idee zur Genehmigung…..

Umsetzung von Städtebauförderprogrammen
• Beauftragter zur Abwicklung der städtebaulichen Maßnahme „Aktives Zentrum Ortsmitte Illingen“, 2018
• Zentrumsmanagement Stadt Lebach, seit 2015
• Zentrumsmanagement Gemeinde Riegelsberg, seit 2013
• ExWoSt-Forschungsprojekt des Bundes: Standorteigentümergemeinschaften „Wir sind die Brühlstraße“, St. Wendel 2009-2011

Unterstützungsmanagement und Planungsmanagement
• Unterstützungsmanagement und Gesamtkoordination „Imweiler Wies“, Koordination von Fachgutachtern, Fachbehörden und Fördergebern, Gemeinde Oberthal, seit 2015
• Beratung Gemeinde Wallerfangen im Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz, Unterstützung bei der Programmaufnahme und der laufenden Abwicklung der Förderregularien, Gemeinde Wallerfangen, seit 2016
• Beratung Wettbewerbsbeitrag und städtebaulicher Vertrag „Breitwies“, Gemeinde Saarwellingen, 2016
• Beratungsmanagement „Völklingen-Luisenthal“, 2014
• Unterstützung Bundesprogramm Revitalisierung Illtalhalle, Gemeinde Illingen, 2016

Leerstandsmanagement
• Verbandsgemeinde Kaisersesch, Beratung Leerstandsmanager, 2014
• Verbandsgemeinde Hermeskeil, Beratung, 2014

Raumordnungsverfahren und Zielabweichungsverfahren
• Aldi-Markt “Im Betzen“, Mittelstadt Völklingen, 2018
• Erweiterung Golfpark Bostalsee, Gemeinde Nohfelden, 2018
• Möbelhaus, Stadt Homburg, 2016
• Einkaufszentrum Gemeinde Überherrn, 2016

Auslobung Interessenbekundung und Mehrfachbeauftragungen
• Interessenbekundung „Casino Völklingen“, Mittelstadt Völklingen, 2019
• Vergabeverfahren Stadtmitte Völklingen, Mittelstadt Völklingen, 2018
• Interessenbekundung „Baugebiet Weiselberg“, Gemeinde Freisen, 2018
• Interessenbekundung „Bahnhof Bous“ Gemeinde Bous, 2018
• Interessenbekundung „Hotel Orscholz“, Gemeinde Mettlach, 2017
• Interessenbekundung Ortsmitte Hülzweiler, Gemeinde Schwalbach, 2017
• Mehrfachbeauftragung Fabrikplatz Wallerfangen, Gemeinde Wallerfangen, 2017
• Interessenbekundung „Areal Weber“, Gemeinde Oberthal, 2017
• Mehrfachbeauftragung Fußgängerzone Lebach, Lebach 2016
• Mehrfachbeauftragung „SaarPark“, Kreisstadt Merzig, 2015
• Wettbewerbsbeiträge Kiwi, Gemeinden Oberthal und Perl, 2012
• Interessenbekundung „Stadtbalkon“ Riegelsberg, 2016
• Interessenbekundung „Sportplatz Perl Hammelsberg“, 2015

Sonstiges
• Workshop „Landaufschwung“ mit Vertretern des öffentlichen Lebens, 2015
• Bilanz- und Perspektivenworkshop „KuLanI St. Wendeler Land“, 2014

Leerstandsstrategien und Handlungsprogramme konkret
• „Wertschöpfungspotenzial Dorfinnenentwicklung“ – Entwicklung einer Leerstandsstrategie im Rahmen des Bundesmodellprojektes „Landaufschwung“ für den Landkreis St. Wendel, 2016
• Handlungsprogramm „Leerstandsmanagement in den Kommunen des Landkreises St. Wendel“, 2013
• Leerstandsmanagement in der Verbandsgemeinde Kaisersesch: Konzept, Umsetzung, Förderprogramme, Coaching eines Leerstandsmanagers, 2014
• Innenentwicklungskonzept Verbandsgemeinde Hermeskeil, Entwicklung von Förderprogrammen zur Beseitigung von Leerstand, 2014
• Potenzialanalyse Innenentwicklung Gemeinde Landkern, 2015 und Fortschreibung 2018

MeLanIE-Modellprojekte mit Leerstandsbezug
• Reaktivierung eines von Leerstand besonders betroffenen Bereiches, Hüttigweiler Brückenstraße, 2009
• Kommunales Förderprogramm Abriss, Illingen, 2010
• Abriss konkret, Illingen, 2009
• Leerstandserfassung Gemeinde Illingen, 2008
• Neue Strategien der Siedlungsentwicklung, Illingen, 2009
• Wir lassen die Kirche im Dorf – Wiedernutzung einer leer stehenden Kirche, Oberthal, Steinberg-Deckenhardt, 2011

Sonstige Projekte zur Bewältigung von Leerstand
• Nutzungsüberlegungen Ruppertshof in Kleinblittersdorf-Auersmacher, 2015
• Ausweisung von vereinfachten Sanierungsgebieten in ca. 20 Kommunen zu Beseitigung von Leerstand
• Kultur- und Touristikschaufenster, Freisen, 2016
• Entwicklung von Förderrichtlinien für Vitalisierung, Abriss, Wiedernutzungsfond, verschiedene Kommunen, seit 2012
• Machbarkeitsuntersuchung Dorfgemeinschaftshaus Rissenthal und Rimlingen, Gemeinde Losheim am See, 2009, 2015
• Leerstandsuntersuchungen, Leerstandsstrategien in über 60 Kommunen