News

Allgemein

Kernplan ist „Beauftragter“ zur Abwicklung der städtebaulichen Maßnahme „Aktives Zentrum Ortsmitte Illingen“


Kernplan hat sich im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt und den Auftrag für die Begleitung der städtebaulichen Gesamtmaßnahme im Ortskern Illingen erhalten.
In der Gemeinde Illingen laufen seit Jahren viele Prozesse der Ortskernentwicklung, u.a. Abriss Höll und Errichtung Brauturmgalerie, neuer Marktplatz…
Diese anspruchsvolle Aufgabe wird bis zum Abschluss von Kernplan gesteuert und abgewickelt.


 

Allgemein

Verlängerung Zentrumsmanagement Innenstadt Lebach


Der Stadtrat der Stadt Lebach hat am 25.10.2018 das Zentrumsmanagement mit Kernplan um 3 weitere Jahre verlängert.
Neben der anstehenden konkreten Planung und Umsetzung für die Fußgängerzone sollen weitere Aktionen und Maßnahmen die Innenstadt von Lebach fit für die Zukunft machen. Kernplan wird unterstützt von einer Lenkungsgruppe mit Vertretern von Handel, Politik und Verwaltung sowie Eigentümern im Projektgebiet.
Das Zentrumsbüro ist Donnerstags morgens besetzt.

Allgemein

Symbolischer Spatenstich für das Neubaugebiet „Roter Hügel“ in Überherrn


Nach über 10-jähriger Vorbereitungsphase konnte endlich der Spatenstich für die Erschließung des Neubaugebietes „Roter Hügel II“ Überherrn-Altforweiler erfolgen. Ab Mitte des kommenden Jahres werden dort 25 Einfamilienhäuser gebaut.
Die einzelnen Grundstücke haben eine Größe zwischen 400 und 660 Quadratmetern, geplant ist eine jeweils eineinhalbgeschossige Bebauung, ähnlich wie im ersten Abschnitt des Baugebiets „Roter Hügel.“
Kernplan entwickelte den Bebauungsplan sowie den Städtebaulichen Entwurf.

Allgemein

Baugebiet Klausener- Straße / Poststraße: Ein neues Quartier mit 200 Wohneinheiten in der Landeshauptstadt Saarbrücken


Auf dem Areal der ehemaligen Oberpostdirektion am Ludwigskreisel sollen 200 Wohneinheiten, betreutes Wohnen, eine Pflegeeinrichtung für Senioren und ein Kindergarten entstehen. Die Kosten der Baumaßnahme liegen bei ca. 50 Mio Euro.
Kernplan hat den Vorhabenträger und die Landeshauptstadt Saarbrücken bei der Durchführung einer Mehrfachbeauftragung mit drei Planungsteams begleitet, erstellt aktuell den Bebauungsplan und unterstützt den Investor beim Projektmanagement.


 

Allgemein

„Highway to Höll“ Tag der Städtebauförderung 2018 – ein voller Erfolg


Am 05. Mai 2018 fand bundesweit zum vierten Mal der Tag der Städtebauförderung statt. Mit dem Slogan „Highway to Höll“ war die Gemeinde Illingen Gastgeber für das Saarland.Mit vielen Besuchern war die Veranstaltung eine Werbung für die Gemeinde Illingen und ihre Partner. Kernplan hat zusammen mit der Gemeinde und in Abstimmung mit dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport den diesjährigen Tag der Städtebauförderung organisiert. Vielen Dank an alle, die zum großen Erfolg dieser Veranstaltung mit beigetragen haben!

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 07.05.2018


 

Allgemein

Kernplan erstellt Städtebauliche Studie für die Kernstadt Saarlouis


13. April 2018, Saarlouis: Die Altstadt von Saarlouis mit dem Großen Markt, den Kasematten, etc. ist das Gesicht der Kernstadt und besondere Visitenkarte bei Bürgern, Kunden, Touristen und Ansiedlungswilligen.Für den Bereich der Kernstadt gibt es immer wieder Diskussionen, ob Bauvoranfragen bzw. Bauanträge positiv beschieden werden müssen, obwohl sie offensichtlich gestalterisch und insbesondere was die Art und das Maß der baulichen Nutzung anbelangt, grenzwertig sind. Eine städtebauliche Studie soll die in der Kernstadt bestehenden Problembereiche aufzeigen, die auf Basis der Regelung des § 34 BauGB existieren.

In verschiedenen Stadtquartieren ist die Baustruktur sehr heterogen. Hier besteht eine Vielzahl von baulichen Möglichkeiten nach § 34 BauGB, die die Gestalt und das Erscheinungsbild verschiedener Quartiere völlig verändern könnten.

Kernplan hat die Städtebauliche Studie im Auftrag der Kreisstadt Saarlouis erstellt.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 13.04.2018


 

Allgemein

Symbolischer Spatenstich für das Neubaugebiet Ensdorf Süd II


11. April 2018, Ensdorf: Heute erfolgte der symbolische Spatenstich für das Neubaugebiet Ensdorf Süd II. Die Bagger sind angerückt, die Arbeiten zur Erschließung haben bereits begonnen. Vor allem junge Familien, betonte Bürgermeister Faust, sollen in dem Neubaugebiet heimisch werden. “Sie sichern die Zukunft unseres Kindergartens und der Grundschule.“

Die Erschließungsarbeiten sollen bis zum 1. Dezember abgeschlossen sein, danach kann gebaut werden. Das Baugebiet wird mit einem Blockheizkraftwerk und einem modernen Glasfaseranschluss für schnelles Internet ausgestattet. Von den 41 Bauplätzen mit einer Größe von 360 bis 850 Quadratmetern sind 30 bereits verkauft, für die elf verbleibenden gibt es rund 35 Bewerber.

Kernplan entwickelte den Bebauungsplan sowie den Städtebaulichen Entwurf.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 12.04.2018