Home Bauleitplanung Regional-, Kommunalentwicklung Städtebau, Stadtplanung Planungsmanagement Modellprojekte, Gutachten Kommunikation, Design Drohnenvideos Jobs Broschüre Download Impressum / Kontakt
 

Private Parkklinik in Hermeskeil kann gebaut werden

10. Mai 2016, Hermeskeil: Private Parkklinik kann gebaut werden

Der Stadtrat der Stadt Hermeskeil hat in seiner Sitzung am 10.05.2016 einstimmig den Bebauungsplan zur Realisierung einer Parkklinik mit 90 Betten und 15 Millionen im St. Fargeau-Park Investitionssumme verabschiedet.

Kernplan hat in kurzer Zeit Planungsrecht für das anspruchsvolle Projekt geschaffen.

(Quelle Abbildung: Grub Architekten und Ingenieure GmbH)

Zum Artikel im Trierischen Volksfreund vom 11.05.2016

Die Zeiten ändern sich - auch in Winterbach

18. März 2016, St. Wendel - Winterbach: Die Zeiten ändern sich - auch in Winterbach:

Der St. Wendeler Stadtteil Winterbach kämpft, wie viele Dörfer im ländlichen Raum, mit Strukturproblemen:
zurückgehende Einwohnerzahlen, Überalterung, Sanierungsbedarf im Ortskern, zurückgehende Infrastuktur.

Winterbach hat aber, im Gegensatz zu den meisten vergleichbaren Orten, echtes Entwicklungspotenzial in der Dorfmitte:

Raum für ein neues Bürgerhaus, Flächen für Servicewohnen - und dazwischen eine Fläche für einen Generationengarten.

In einer sehr gut besuchten Bürgeranhörung mit ca. 200 interessierten Bürgern wurden die Pläne von Kernplan vorgestellt.

Die Zukunft hat begonnen - viel Erfolg.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 17.03.2016

3,6 Millionen für die Illtalhalle

27. Februar 2016, Illingen: Die Gemeinde Illingen erhält als einzige Kommune im Saarland 3.6 Millionen Euro Zuschuss aus dem Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen für die Illtalhalle in Hüttigweiler.

Die Bewerbungsunterlagen wurden von Kernplan erstellt und professionell aufbereitet. Herzlichen Glückwunsch.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 29.02.2016

Zukunftsstrategie für die Gemeinde Wallerfangen

22. Januar 2016, Wallerfangen: Kernplan entwickelt Zukunftsstrategie für die Gemeinde Wallerfangen. Die Gemeinde Wallerfangen hat in einem umfangreichen Prozess Potenziale und Herausforderungen ermittelt und Ziele für die Zukunft definiert.

Im Gemeindeentwicklungskonzept, das vom Gemeinderat verabschiedet wurde, sind die Strategien nachvollziehbar für Politik und Bürger dargelegt.

Das Geko ist nun Grundlage für die Umsetzung der einzelnen Projekte und die Bezuschussung durch Fördergeber.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 22.01.2016

Riegelsberger Taler soll Gewerbetreibende unterstützen

19.12.2015, Riegelsberg: Riegelsberger Taler soll Gewerbetreibende unterstützen und Kaufkraft binden: Kernplan (Zentrumsmanagment), Gemeinde und Gewerbetreibende haben gemeinsam den „Riegelsberger Taler“ gestartet.

Der „Riegelsberger Taler“ ist ein Geschenkgutschein, der von jedermann erworben und aktuell in 20 Geschäften in der Gemeinde eingelöst werden kann.

Er unterstützt die Einzelhändler in der schwierigen Phase des Marktplatzumbaus und soll sich langfristig als Marketinginstrument in der Gemeinde etablieren.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 21.12.2015

Erster Bebauungsplan zur Steuerung von Einzelspielgeräten

1. Dezember 2015, Überherrn: Geldspielgeräte in Gaststätten, Imbissen, Bars etc. werden zunehmend zu einem Problem für Städte und Gemeinden. Das Betriebskonzept tendiert in Richtung „Spielhalle“. Durch die direkte räumliche Nachbarschaft solcher „Kleingaststätten“ mit bis zu drei Geldspielgeräten entwickeln sich die Ortskerne zu Spielhallen und Vergnügungsvierteln.

Kernplan hat erstmals bundesweit einen Entwurf eines Bebauungsplanes zur Steuerung von Schank- und Speisewirtschaften mit Geldspielgeräten erstellt.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 01.12.2015

Positionspapier zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald

20. Oktober 2015: Hermeskeil, Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Die Verbandsgemeinde Hermeskeil ist seit wenigen Monaten „Nationalparkgemeinde“.

In der Verbandsgemeinde Hermeskeil gibt es vielfältige Potenziale und Ideen, um die Entwicklung des neuen Nationalparks voran zu bringen.

Gleichzeitig soll der Nationalpark aber auch die zukünftige Entwicklung der Verbandsgemeinde positiv unterstützen.

Im Rahmen eines von Kernplan moderierten Workshops konnten sich die Vertreter der einzelnen Ortsgemeinden austauschen und eigene Vorstellungen in das Positionspapier einbringen.

Zum Artikel im Trierischen Volksfreund vom 23.10.2015

Ideen für den Saarpark überzeugen

12. Oktober 2015, Merzig: Bereits im Juli hatten drei Planungsteams erste Entwürfe für den neuen Merziger SaarPark vorgestellt. Die Abschlusspräsentation fand jetzt vor 200 Bürgern im Zeltpalast statt.

Die sehr professionellen Entwürfe und Präsentationen wurden von den Anwesenden sehr gelobt. Auch die Wahl des Verfahrens, bei dem die Bürger mehrfach ihre Ideen in die Planungen einbringen konnten, ist vorbildlich für andere, größere Projekte.

Nach der zwischenzeitlich erfolgten Jurysitzung muss sich nun der Stadtrat für die weitere Vorgehensweise entscheiden.

Kernplan hat den gesamten Prozess inhaltlich begleitet und moderiert.

Nationalparkcamp Muhl findet großen Anklang

01.08.2015, Muhl: Der neue Nationalpark benötigt Angebote und Produkte für die ankommenden Gäste.

In Muhl soll deshalb ein einzigartiges Holzhüttencamp errichtet werden, in dem Besucher stilvoll und authentisch übernachten können. Die Projektkonzeption mit Zielgruppen, Ausstattung der Holzhütten, Verfahren und Marken wurde nun vorgestellt. Sonnenaufgangwanderung mit dem Ranger nach angenehmer Übernachtung im Camp – eine verlockende Idee.

Neue Ortsmitte für Göttelborn

30.07.2015, Göttelborn: In Göttelborn entsteht eine neue Ortsmitte. Der Konzertwald, der Jahrzehnte im Dornröschenschlaf verbracht hat, wurde mit einem Premium-Konzept von Kernplan innerhalb von nur 3 Jahren zur zukunftsfähigen neuen Mitte von Göttelborn.

Beim Spatenstich konnten sich die Besucher über ihr neues Wohnzimmer informieren.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 01.08.2015

SaarPark wird zum neuen Markenzeichen der Kreisstadt Merzig

20.7.2015, Merzig: Merzig verbindet den Stadtpark mit dem Sport- und Freizeitpark mit einer neuen Brücke zum Saarpark.

Die Kreisstadt hat drei Planungsteams mit der Erstellung von Entwürfen für diese anspruchsvolle Aufgabe beauftragt. Kernplan organisiert zusammen mit der Stadt das Verfahren und erstellt das Entwicklungskonzept.

In einem Stadtgespräch stellte Kernplan im Zeltpalast vor 150 interessierten Bürgern das Projekt vor und moderierte die Vorstellung der ersten Entwürfe der beteiligten Planungsteams.

Zum Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 24.07.2015

Seniorenheim St. Stephanus in Oberthal wird erweitert

15.07.2015, Oberthal: Das Seniorenheim St. Stephanus wird um den Bereich der Tagespflege erweitert und damit zukunftsfähig gemacht. Kernplan erstellt den Bebauungsplan, der im beschleunigten Verfahren aufgestellt wird.

Bikeregion Hunsrück-Hochwald bietet große Chancen

13.07.2015, Rhaunen: Im Auftrag von sechs Landkreisen und 11 Verbandsgemeinden hat Kernplan für den Hunsrück-Hochwald-Raum ein neues Premiumprodukt entwickelt – eine Bikeregion. Am Idarkopf soll als Leuchtturmprojekt eine Bikearena entstehen. Daneben werden Bikeschleifen, die neue Nationalparkradroute und weitere Radangebote das große Potenzial der Biketouristen anlocken und Wertschöpfung in die Region bringen.

Die Bikeregion Hunsrück-Hochwald ist das erste Regionalentwicklungsprojekt der neuen Nationalparkregion.

Zum Artikel im Trierischen Volksfreund vom 22.07.2015

Neue Privatklinik in Hermeskeil

09.07.2015, Hermeskeil: neue Privatklinik in der Stadtmitte - Kernplan erstellt den Bebauungsplan

Bis Ende 2015 soll Planungsrecht für den Bau einer neuen Privatklinik im Zentrum von Hermeskeil im St. Fageau-Park geschaffen werden. Das Klinik-Projekt wird der Innenstadt einen weiteren Entwicklungsschub geben.

Wir sind Land(auf)Schwung-Gewinner - Landkreis St. Wendel erhält 1.5 Mio Euro Fördergelder des Bundes

19.06.2015, St. Wendel: Der Landkreis St. Wendel ist einer der 13 Gewinner-Regionen des Wettbewerbs Land(auf)Schwung. Bundesminister Christian Schmidt hat heute die Entscheidung einer unabhängigen Jury bekannt gegeben. Jede Region erhält in den nächsten 3 Jahren 1.5 Mio Euro zur Umsetzung von innovativen Projekten.

Kernplan hat den Landkreis St. Wendel auf dem Weg begleitet sowie die Bewerbungsunterlagen professionell erarbeitet.

Herzlichen Glückwunsch Landkreis St. Wendel.

Am 15. Juni beginnt der zweite Bauabschnitt in der Ortsmitte Riegelsberg

Die Marienstraße wird für ca. 8 Wochen zwischen Apotheke und NKD-Markt gesperrt, um Leitungen und Hausanschlüsse zu erneuern und den Fahrbahnbelag auszutauschen. Die Zufahrt zum Marktplatz wird im oberen Bereich der Marienstraße erfolgen. Die “neue Marienstraße“ soll Ende September fertiggestellt sein.

Foto: Saarbrücker Zeitung, Iris Maurer

Verabschiedung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes der Gemeinde Illingen

28.5.2015, Illingen: Kernplan hat für die Gemeinde Illingen das ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) fortgeschrieben. Das ISEK ist die Grundlage für die Beantragung von Fördergeldern, die Ausweisung als Sanierungsgebiet sowie die Umwandlung der „Höll-Brache“ in ein neues Zentrum. Das ISEK wurde vom Gemeinderat einstimmig verabschiedet.

Spatenstich in der “Altwies“ in Merchweiler

27.05.2015, Merchweiler: nach über 6-jähriger Planungszeit (Bebauungsplan Kernplan) und vielen planerischen Herausforderungen verfügt die Gemeinde Merchweiler wieder über ein 6 ha großes, autobahnnahes Gewerbegebiet. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und die Bürgermeister Walter Dietz und Patrick Weydmann beim Spatenstich in der “Altwies“.

Tag der Städtebauförderung ein voller Erfolg

09. Mai 2015: In Mettlach fand erstmalig der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. Die zentrale Veranstaltung für das Saarland wurde in Kooperation mit Villeroy & Boch und dem saarländischen Ministerium für Inneres und Sport durchgeführt und von Kernplan organisiert (Print, Presse, Organisation).

Innenminister Klaus Bouillon überreichte zu Beginn der Veranstaltung 38 Bürgermeistern Zuschussbescheide für städtebauliche Maßnahmen.

Im Laufe des Tages nahmen etwa 250 interessierte Bürger am Stadtspaziergang teil, ebenso viele Bürger interessierten sich für die Erläuterungen zu den geplanten Maßnahmen auf dem Villeroy & Boch-Gelände.

Mit ca. 1.500 Besuchern, die die weiteren interessanten Angebote auf dem Marktplatz und im Abteipark genossen, war die Veranstaltung eine echte Werbung für die Gemeinde Mettlach und ihre Partner.

Kernplan bedankt sich bei allen, die zum großen Erfolg dieser Veranstaltung mit beigetragen haben.

Marktplatz Riegelsberg - Spatenstich und Frühlingsfest

26. April 2015, Riegelsberg: Ministerin Anke Rehlinger und Bürgermeister Klaus Häusle gaben im Rahmen des Frühlingsfestes den Startschuss zum 2. Bauabschnitt der Markplatzumgestaltung.

Kernplan unterstützte die Gemeinde als Zentrumsmanager bei der Organisation der Veranstaltung, erstellte Einladungsmaterialien und informierte Bürger und Gewerbetreibende über den Stand der Planungen.

Nach mehrjähriger Vorbereitungszeit erfolgt jetzt endlich die Umsetzung der Maßnahme - die Zukunft hat begonnen.

Kernplan stellt Vorbereitende Untersuchung zum Sanierungsgebiet Luisenthal vor

19. März 2015: Der gesamte Völklinger Stadtteil Luisenthal soll zum Sanierungsgebiet erklärt werden. Ausgenommen hiervon sind lediglich die Bergehalde sowie zwei Grünflächen an der Saar. Elementar für das Sanierungsgebiet sind die Alte Mitte um den Bahnhof, eine Neue Mitte für das Oberdorf sowie eine bessere Verbindung zwischen diesen beiden Zentren.

Sanierungsgebiet Hermeskeil als Satzung beschlossen

29. Januar 2015: Kernplan erstellte die Vorbereitende Untersuchung sowie den Sanierungsrahmenplan.

Mit der Ausweisung des Sanierungsgebietes werden die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen, damit Bürger, die innerhalb des Sanierungsgebietes ein Haus besitzen und dieses renovieren, Steuervergünstigungen geltend machen können.

Neugestaltung der Imweiler Wies in Oberthal nimmt Form an

29. Januar 2015: Mit der Umgestaltung der Imweiler Wies zu einem Landschaftspark schließt Oberthal die städtebauliche Sanierungsmaßnahme für den Ortskern ab.

2015 soll das Projekt ins Genehmigungsverfahren gehen, so dass der Baubeginn 2016 erfolgen kann. Kernplan begleitet die Neugestaltung des Areals als Projektorganisator.

Kernplan entwickelt Sanierungsrahmenplan für Völklingen Luisenthal

23. Januar 2015: Der Untersuchungsbereich umfasst ca. 130 ha, einschließlich Tagesanlage und Halde. Die Untersuchungsergebnisse sollen am 11.02. dem Stadtrat vorgestellt werden.

Ergebnisse der Bad Marienberger Zukunftsinitiative 2030 vorgestellt

23. Januar 2015: Hugo Kern und Michael Burr stellten die Ergebnisse der Studie am 21. Januar vor ca. 200 interessierten Bad Marienbergern vor.

KulturLandschaftsInitiative St. Wendeler Land bewirbt sich mit neuem Konzept um Fördergelder

05. Januar 2015: Die 140 Seiten starke lokale Entwicklungsstrategie wurde von Kernplan in Zusammenarbeit mit dem Führungsteam der KuLanI erstellt. Nach dem 15. Januar entscheidet sich, ob die Region St. Wendeler Land mit Fördergeldern in Höhe von zwei Millionen Euro gefördert wird.

Gemeinderat Oberthal bringt Pläne für “Sinnes- und Wassergarten Imweiler Wies“ auf den Weg

19. Dezember 2014: Ab 2016 soll die Imweiler Wies in der Ortsmitte Oberthal zum “Sinnes- und Wassergarten“ umgestaltet werden. In der letzten Sitzung des Gemeinderates in 2014 wurden daher Planungsaufträge in der Gesamthöhe von 242.000 Euro vergeben. Die Projektsteuerung liegt in den Händen von Kernplan.

Grünes Licht für Erweiterung des Gewerbegebietes “In der Zennwies“ in der Gemeinde Freisen

15. Dezember 2014: Kernplan erstellte den Bebauungsplan, der nun öffentlich ausgelegt wird.

“Anbaggern“ am Marktplatz Riegelsberg

01. Dezmber 2014: Am Samstag, 29. November 2014, fiel der Startschuss für die Bauarbeiten am Riegelsberger Marktplatz. Bürgermeister Klaus Häusle persönlich betätigte sich am Steuer des Baggers. Kernplan dokumentierte das Geschehen mit einer Drohne.

Beginn der Neugestaltung des Marktplatzes Riegelsberg

25. November 2014: Ab 12:00 Uhr wird die Fa. Kempf die Baustelle einrichten. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein. Am Samstag, 29. November um 11:00 Uhr sind alle zum offiziellen “Anbaggern“ eingeladen.

Erweiterung des Gewerbegebietes Wallfeld in Oberthal

20. November 2014: In der Gemeinderatssitzung vom 18.11.2014 wurde die Aufstellung des Bebauungsplanes “Gewerbegebiet Wallfeld, 2. Erweiterung“ beschlossen sowie der von Kernplan erstellte Entwurf gebilligt.

Merziger Stadtrat beschließt Spielhallen-Konzept

06. November 2014: Kernplan erstellte das Konzept zur Steuerung der Ansiedlung von Spielhallen. Diese sollen zukünftig in vornehmlich gewerblich geprägten Gebieten angesiedelt werden.
Das Konzept wurde einstimmig beschlossen.

Sanierungsgebiet soll Ortskern Breit aufwerten

05. November 2014: Kernplan erstellt den Sanierungsrahmenplan. Durch die Ausweisung des Sanierungsgebietes soll die Wohnqualität erhöht und das Ortsbild attraktiver gestaltet werden.

Sanierungsgebiet in der Innenstadt von Hermeskeil wird ausgewiesen.

01. November 2014: Zur Aufwertung des Stadtbilds wird die Stadt Hermeskeil voraussichtlich im Januar 2015 große Teile der Innenstadt sowie ein Gebiet entlang der Straße “Am Ringgraben“ als Sanierungsgebiet ausweisen. Hausbesitzer, die ihre Häuser im Sanierungsgebiet renovieren, können steuerliche Vorteile wahrnehmen.

Kernplan erstellt ISEK für die Stadt Merzig

27. Oktober 2014: Das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept umfasst die Weiterentwicklung des Stadtparks, der Fußgängerbrücke und des Sport- und Freizeitparks.

Kernplan erstellt Vorhabenbezogenen Bebauungsplan für die A. Fell GmbH in Merzig

27. Oktober 2014: Um den Baustoffhandel der A. Fell GmbH im Gewerbegebiet Siebend (Merzig) um eine Lagerhalle zu erweitern müssen die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden. Kernplan erstellt den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan.

Kulani & Kernplan entwickeln neues Konzept für die Weiterentwicklung des ländlichen Raums

06. Oktober 2014: Bis zum 15. Januar 2015 soll die lokale Entwicklungsstrategie beim Ministerium für Umwelt vorliegen, wobei Kernplan den entsprechenden Antrag ausarbeitet.

Hugo Kern beschreibt die Aufgabe folgendermaßen: “Wir erstellen ein Konzept, das auf den vergangenen zehn Jahren aufbaut, die Ideen weiter entwickelt und den Nationalpark Hunsrück-Hochwald einbindet. Und dies mit Beteiligung der Bürger.“

Der brachliegende Rathausplatz in Heusweiler-Eiweiler wird bebaut

27. September 2014: Ein Eiweiler Bauunternehmer will die Bauruine abreißen lassen und stattdessen ein Wohnhaus bauen. Im Zuge dessen soll auch der alte Rathausplatz neugestaltet werden. Kernplan erstellte den Bebauungsplan.